Kindergottesdienst

 

Liebe KIGO-Kinder,

jetzt kommt der Herbst und somit auch die dunkle, trübe Zeit. Auch die Umstände durch die Corona-Pandemie sind dunkel und trübe.

Und selbst unser Jakobushaus erlebt eine dunkle, trübe Zeit ohne euch Kinder, die dort mit uns Kindergottesdienst feiern.

Leider ist kein Ende in Sicht; wir werden dieses Jahr keine Kindergottesdienste, kein gemeinsames Erntedankfest und auch das Krippenspiel nicht wie gewohnt feiern können.

Das tut uns allen sehr leid. Vielleicht habt ihr aber Lust, trotz allem das Jakobushaus etwas heller erstrahlen zu lassen.

Dann bringt doch, gerne eine selbst gebastelte Laterne oder ein Windlicht zum Jakobushaus und stellt es dort in der Woche vom 9. bis 15. November 2020 vor die Türe (bitte mit Vor- und Nachnamen beschriftet).

Wir hoffen, dass wir im neuen Jahr wieder mit Euch Kindergottesdienst feiern können und wünschen euch bis dahin alles Gute!

Euer KIGO-Team

 

 

Mindestens einmal im Monat ist es normalerweise Zeit für unseren Kindergottesdienst für 5-12-jährige!

Der KiGo findet während des Hauptgottesdienstes ab 09:30 Uhr statt. Wir beginnen mit den Erwachsenen in der Marienkirche und ziehen dann nach dem ersten Lied in das Jakobushaus um, wo wir mit schönen Liedern und spannenden Themen Gottesdienst feiern.

Darüber hinaus gibt aber auch besondere Kindergottesdienste: Das sogenannte KiGo-Übernachtsungsfest, KiGo-Tage und KiGo-Frühstück gehören genauso zum Jahresprogramm wie das Krippenspiel, das das Team jedes Jahr mit vielen Kindern aus der Kirchengemeinde zusammen vorbereitet.

Wir erarbeiten die Themen und Geschichten spielerisch und gestalterisch, so dass es vieles zu erleben und entdecken gibt.

Hast du Lust bekommen? Dann komm doch einfach mal vorbei wenn wir wieder miteinander Kindergottesdienst feiern.

Dein KiGo-Team freut sich auf dich!

Mechthild Doppelhammer Lotter, Alexandra Fischer, Katharina Wäger, Kathrin Schotterer, Sabrina Schotterer, Veronika Täufer und Maria Weis

Tageslosung

Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit. Du tust deine Hand auf und sättigst alles, was lebt, mit Wohlgefallen.
Psalm 145,15-16
Sorgt euch nicht um das Leben, was ihr essen sollt, auch nicht um den Leib, was ihr anziehen sollt. Denn das Leben ist mehr als die Nahrung und der Leib mehr als die Kleidung. Seht die Raben: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie haben keinen Keller und keine Scheune, und Gott ernährt sie doch. Wie viel mehr seid ihr als die Vögel!
Lukas 12,22-24
© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.